02.09.2018
Die Frage aus der Überschrift stammt noch vom 01.08.18 und kann eindeutig mit ja beantwortet werden. Der vergangene Sommer war warm und trocken und das von April bis August. Klar, das war nicht überall in Deutschland so. Für den Thüringer Wald galt es. Um so ungewohnter ist die Wetterstimmung auf dem heutigen Foto.
Nass, windig, nebelig bei 10 °C. Pflanzen, Gärtner und Förster atmen auf. Ist das nun eine nachhaltige Wetterumstellung? Wohl eher nicht. Die vor uns liegenden 7 Tage werden leicht wechselhaft mit Regen und Höchsttemperaturen von 12 bis 22 °C. Um den 10. September kann sich dann wieder ein Hoch etablieren und der Altweibersommer klopft an. Wie immer ist in der Mittelfristprognose eine erhöhte Unsicherheit. Noch schwanken die Modelle. Es kann auch anders kommen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Ronald Unger

Es ist Herbst! (Bleibt der Sommer 2018 warm und viel zu trocken?)