Mythos Rennsteig 2021, MTB Touren, Termine und ein optimistischer Ausblick.
Aktionen, Suche und Informationen.
Lockdown und (immer noch) kein Ende!


Mythos Rennsteig Termine
Freitag, 16.07. bis Sonntag, 18.07.2021 Mythos Rennsteig

  • Für diesen Zeitraum haben bereits VIER gebucht. Der Startort ist Hörschel. Wer Zeit und Lust hat, den laden wir herzlich ein und suchen noch Biker(innen).

Hier geht es zur Buchung.


Dienstag, 03.08. bis Donnerstag, 05.08.2021 Mythos Rennsteig

  • Für diesen Zeitraum haben bereits VIER gebucht. Der Startort ist Hörschel. Wer Zeit und Lust hat, den laden wir herzlich ein und suchen noch Biker(innen).

Hier geht es zur Buchung.


Freitag, 27.08. bis Sonntag, 29.08.2021 Mythos Rennsteig

  • Für diesen Zeitraum haben bereits VIER gebucht. Der Startort ist Hörschel. Wer Zeit und Lust hat, den laden wir herzlich ein und suchen noch Biker(innen).

Hier geht es zur Buchung.


Freitag, 24.09. bis Sonntag, 26.09.2021 Mythos Rennsteig

  • Für diesen Zeitraum haben bereits ZWEI gebucht. Der Startort ist Hörschel. Wer Zeit und Lust hat, den laden wir herzlich ein und suchen noch Biker(innen).

Hier geht es zur Buchung.


AKTUALISIERUNG VOM 24.06.2021

Geht was in Neuhaus am Rennweg und wann kann Mythos Rennsteig wieder starten?
Wie ist die Situation im Landkreis Sonneberg?
Ab heute gelten im Landkreis Sonneberg die Regelungen für eine Inzidenz unter 35. Bis auf die Kontaktpersonennachverfolgung gibt es keine Einschränkungen mehr. Und das bleibt nun hoffentlich für immer so!

Inzidenz unter 35
Gastronomie – unter freiem Himmel geöffnet Kontaktpersonennachverfolgung entfällt
Gastronomie – in geschl. Räumen einschl. Cafés, Kneipen und Bars geöffnet Kontaktpersonennachverfolgung erforderlich; Testpflicht entfällt
Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und -häuser Kontaktpersonennachverfolgung erforderlich; Testpflicht entfällt
Kommerzielle Sportangebote – unter freiem Himmel Ohne Personenbegrenzung möglich

Um den Rennsteig in seiner ganzen Länge bereisen zu können, brauchen wir aber noch die Werte aus sechs weiteren Landkreisen. Hier die heutigen Inzidenzen von west nach ost:

  • Kreisfreie Stadt Eisenach: 5; Wartburgkreis: 12; Schmalkalden-Meiningen: 2; Hildburghausen: 17; Sonneberg (Neuhaus am Rennweg): 5; Kronach (Bayern): 11 und der Saale-Orla-Kreis: 9

Wie die Bedingungen und Einschränkungen im Detail sind, findet Ihr hier übersichtlich in einer PDF-Datei.
Klarheit besteht inzwischen darüber, dass die Inzidenz das tatsächliche Infektionsgeschehen nie abgebildet hat oder abbilden kann, da sie als Grundlage positiv mit dem PCR-Test getestete Menschen hat. Positiv getestet bedeutet nicht zwangsweise, dass der Mensch dann infiziert oder infektiös ist. Daraus ergibt sich rein mathematisch, dass viele Tests eine hohe Inzidenz produzieren, ohne dass die Zahl der tatsächlich Infizierten sich ändert.



Nun soll (wird) es am Freitag, den 09. Juli in Hörschel losgehen.
Ist dieser Termin sicher machbar? Kann ich natürlich auch heute nicht zuverlässig beantworten! Aber die Wahrscheinlichkeit ist deutlich größer geworden.
Warum im Juli und damit so spät in der Saison? Die gesetzgeberischen bundesweiten Maßnahmen der sogenannten Notbremse treten spätestens am 30. Juni 2021 außer Kraft.
Wer neugierig auf den Rennsteig ist, die Füße wieder auf den Pedalen und die Hände am Lenker haben will, um mit Gleichgesinnten Trails, Natur und die Thüringer Gastfreundschaft zu genießen, der kann sich ja den 9. Juli schon mal vormerken.
Ich jedenfalls werde bereit sein und mit mir sicher auch Hotels und Gaststätten. Ich hoffe, wir sehen uns in Hörschel, nehmen unseren Stein aus der Werra und ziehen Richtung Rennsteig.

Welche Änderungen eintreten, könnt Ihr hier mindestens einmal je Woche lesen. Sollten frühere Termine möglich sein, dann erfahrt Ihr das hier so zeitnah wie irgend möglich.


21.05.2021

Im Landkreis Sonneberg liegt die 7-Tage-Inzidenz nach RKI heute (21.05.21) bei 156. Wir sind also von Geschäfts-, Hotel- und Gastronomieöffnungen weit entfernt. Alles Touristische ist und bleibt also weiter vollständig ausgeschaltet. Wie lange noch? Auf diese Frage antwortet die Thüringer Landesregierung mit den üblichen inhaltsleeren Einlassungen. Für die Betroffenen gibt es nichts Konkretes. “Abwarten und Tee trinken”.
Dafür weiß der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow sehr genau, wer für die hohen Inzidenzwerte im ländlichen Thüringer Raum verantwortlich ist. Schludrig, gedankenlos, ja fast schon aufreizend leichtsinnig pflegen seine “dörflichen Untertanen” ihre sozialen Kontakte. Der Ministerpräsident ist erschüttert!
Wer Herrn Ramelows sozial-psychologischen Erkenntnissen selbst nachlauschen will hier der Link: https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/zdf-morgenmagazin-vom-17-mai-2021-100.html
Fazit: Wir Einheimischen sind selber schuld! Das zu bewerten überlasse ich den Lesern.
Ich wünsche Euch ein erholsames Pfingstwochenende und viel Spaß draußen an der frischen Luft. Wer für ein paar Tage verreisen will und kann, soll es nutzen. Wir sind schon viel zu lange eingesperrt.


Meinen Optimismus behalte ich mir. Dennoch muss ich den für den 13. Mai dieses Jahres geplanten Saisonstart absagen. Das ist mir schwergefallen und ich war traurig und wütend.
Nun soll (wird) es am Freitag, den 09. Juli in Hörschel losgehen.
Ist dieser Termin sicher machbar? Weiß kein Mensch wirklich! Wahrscheinlich und mit einem guten Gewissen aber schon.
Warum im Juli und damit so spät in der Saison? Die gesetzgeberischen bundesweiten Maßnahmen der sogenannten Notbremse treten spätestens am 30. Juni 2021 außer Kraft.
Wer neugierig auf den Rennsteig ist, die Füße wieder auf den Pedalen und die Hände am Lenker haben will, um mit Gleichgesinnten Trails, Natur und die Thüringer Gastfreundschaft zu genießen, der kann sich ja den 9. Juli schon mal vormerken.
Ich jedenfalls werde bereit sein und mit mir sicher auch Hotels und Gaststätten. Ich hoffe, wir sehen uns in Hörschel, nehmen unseren Stein aus der Werra und ziehen Richtung Rennsteig.
Sollten frühere Termine möglich sein, dann erfahrt Ihr das hier so zeitnah wie irgend möglich.

Wer Fragen hat, Wünsche oder Anregungen schreibt bitte an: anfrage@rennsteig-bike-tour.de
oder ruft unter 0157 78940766 einfach an.


Mythos Rennsteig AKTUELLES
Solange uns die versammelte deutsche Politik nichts weiter bieten kann, als uns von einem Lockdown zum Nächsten zu führen, bleibt die Stornoregelung unserer AGB unverändert. Um Bedenken bei einer Buchung abzubauen, gibt es keine gestaffelten Stornogebühren. Nur wer am Veranstaltungstag ohne vorherige schriftliche Rücktrittserklärung nicht erscheint, der muss den jeweils fälligen Gesamtbetrag zahlen.


Ausgelöst durch die erheblichen Einschränkungen im Verlauf der Corona-Pandemie wird es 2021 mutmaßlich eine kurze Rennsteig-Saison. Deshalb habe ich mich nun entschlossen, auf Fixtermine gänzlich zu verzichten.
An der sonst üblichen freien Terminauswahl ändert sich natürlich nichts.



Für dieses einmalige Landschafts- und Naturerlebnis, voller Emotionen, könnt Ihr auch Gutscheine verschenken. Hier wartet Euer Gutschein
Hier findet Ihr die Preise und weitere Informationen des Mythos Rennsteig.

Kann sein, einigen von Euch erstaunt die große Zahl möglicher Termine. Anders als bei manchem Anbieter habe ich für den Mythos Rennsteig fast keine Fixtermine. Ihr als Interessenten bestimmt, wann eine Tour beginnt und endet. (Ist so seit 2013.) Bedingung sind nur drei Tage in Folge. Da darf dann der Starttag auch ein Montag sein. Finden sich zwei, geht es los. Ich habe die Mindestanzahl bewusst niedrig gehalten, um so gut wie niemanden auszuschließen. Wenn Gruppen meine Angebote nutzen und unter sich bleiben wollen, dann wird das selbstverständlich respektiert. Wenn es diesen Wunsch nicht gibt, dann veröffentliche ich die entsprechenden Termine und suche nach “Mitreisenden”.
Wer sich darauf freut am Rennsteig neue Menschen kennen und schätzen zu lernen, ist hier genau richtig.
Ich informiere alle Interesennten in kurzen zeitlichen Abständen und bin gespannt auf neue Gemeinschaften.
Ihren Termin hier finden, informieren und direkt buchen


Frauen und der Rennsteig
Warum bisher so wenige Frauen bei all den Rennsteigüberquerungen dabei waren, weiß ich nicht. Meine Erfahrung ist, dass Frauen konditionell immer mindestens gleichwertig waren und oft über eine bessere Radbeherrschung verfügen. Männliche Menschen verwechsel oft schnell mit gut. Meine Touren sind keine Rennen. Da es keine Sieger gibt, fehlen auch die Besiegten. Das Motto ist solidarisch: gemeinsam losfahren und gemeinsam ankommen. Sehen, erleben und genießen. Auch hier gilt: Traut Euch einfach.
Mythos Rennsteig mit (E-Mountainbike) und ohne
Auch 2020 fuhren drei gemischte Gruppen zusammen. Was 2017 begonnen hat, ist inzwischen längst Normalität. “Unmotorisierte” und “Elektrobiker” kommen sehr gut miteinander aus. Es funktioniert und hängt ausschließlich von der Vernunft der Teilnehmer ab. Fazit: Ob mit oder ohne Motor, herzlich willkommen!
Gibt es eine Altersgrenze am Rennsteig?
Ja und nein. Wo das Ende ist, weiß ich nicht. Ich weiß aber, das Hermann, Klaus und Paul mit 83, 75 und 76 Lebensjahren und ihren E-Bikes überhaupt nicht alt ausgesehen haben. Um Missverständnissen vorzubeugen, die drei haben sich nicht durch ihre Bikes fahren lassen. Sie sind aktiv gefahren. Mit Ausdauer, Erfahrung, sehr guter Radbeherrschung und viel Spaß. Höheres Alter ist kein Hinderungsgrund und kein Ausschlusskriterium.
E-Mountainbike ausleihen und den Mythos Rennsteig erleben.
Auch das ist möglich. Profil und Untergrund des Kammweges angemessen bieten wir Ihnen ein Elektro Full-Suspension Mountainbike
(E-MTB Fully). Wir bringen ihr MTB zum Startort mit und nehmen es nach Veranstaltungsende wieder zurück.
Wenn Sie auf ihren Sattel oder die Pedale nicht verzichten können oder wollen, montieren wir die Teile an das Leihrad.
Bringt bitte, wenn vorhanden, den eigenen Sattel mit. Das der Sattel auf dem Leihrad besser passt, wie der Eigene, ist sehr unwahrscheinlich!
Drei Tage kosten 159,00 € inklusive der MwSt.

Preise
Die Preise Mythos Rennsteig erhöhen sich 2021 leicht gegenüber 2020.



Mountainbike Touren
Ihr seid keine Leistungssportbiker und auch nicht dem Downhill Fieber verfallen!
Was Ihr wollt, ist Abwechslung, sind fahrbare Anstiege und Flowtrails in einer zauberhaften Mittelgebirgslandschaft. Ein Erlebnis, das eine Herausforderung für Euch ist, aber keine Überforderung. Mountainbiken in Kleingruppen unter dem Motto: Gemeinsam losfahren und gemeinsam ankommen.
Dabei ist immer auch Zeit und Gelegenheit für Ausblicke, Gespräche und Einsichten.
Für nachfolgende Termine sind noch Plätze frei und Ihr seid herzlich willkommen.