12.01.2020

Das Foto des heutigen Beitrags ist vom gestrigen Samstag. Ich habe es ausgewählt, weil heute gilt: wenn Sie mal nichts sehen wollen, Neuhaus am Rennweg! Wir machen es Oberhof nach. Nicht viel zu erblicken außer Nebel, Nebel, Nebel. Ab etwa dem 18. Januar unternimmt der bisher bei uns klar unterlegene Winter seinen bisher 3. Anlauf zurückzukehren. Die Wettermodelle sehen in der erweiterten Mittelfrist immer öfter ein Hoch, das weit nach Norden aufstrebt und die Tiefdruckgebiete auf dem Atlantik blockt. Schafft es das Hoch, sich bis in den Polarwirbel vorzuarbeiten, dann kann die Veränderung auch nachhaltiger sein. Stand heute ist zwischen nasskalt mit Berglandwinter und einem Arctic Outbreak vieles möglich. Ja nach dem wie sich die Position des Hochs entwickelt sind auch noch milde Varianten nicht ganz vom Tisch. Was wir dann in der letzten Januar-Dekade sehen werden entwickelt sich gerade.
Die Aussichten für alle Winterfreunde sind gut. Es wird nun wirklich Zeit die Ski unterschnallen zu können.

Herzliche Grüße
Ronald

Wird es Winter und wenn ja wie lange?